Wird sich mein Staffy jemals beruhigen (und wann)?

Der Staffordshire Bull Terrier oder Staffy, wie die meisten Besitzer ihn nennen, ist ein unglaublich energiegeladener Hund mit viel Ausdauer.

Wenn sie jung sind, können sie den ganzen Tag toben und scheinen nicht zu ermüden, als ob sie auch noch die Nacht durchmachen könnten. Es ist von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass ein Staffle die Bewegung erhält, die er benötigt. Zusätzlich zu der körperlichen Aktivität sollten sie auch mental gefordert werden.

Denk daran, ein gelangweilter Staffie der nicht ausgelastet ist, wird sich Beschäftigung suchen. Löcher in den Garten graben, der versuch aus dem Garten abzuhauen, oder mit destruktivem Verhalten; Staffies haben starke Zähne und Kiefer und werden einen beträchtlichen Schaden anrichten, wenn sie stark unterfordert sind.

Staffies wachsen stetig, bis sie ihre Erwachsenengröße zwischen zwölf und fünfzehn Monaten erreichen. Staffys erreichen die geistige Reife zwischen achtzehn Monaten und zwei Jahren.

Warum sind Staffies so aufgeregt?

Staffies besitzen eine Menge Tatendrang und Enthusiasmus für alles, was sie tun, und einige Staffies werden jedes Mal vor Freude verrückt, wenn sie eine andere Person oder einen anderen Hund treffen. Du würdest es nicht glauben, wie hoch ein Staffy eigentlich springen kann, bis Du ihn siehst, wenn er aufgeregt ist. Junge Staffies pinkeln manchmal auch vor lauter Freude und Aufregung. 

Der Nachteil dieses übertriebenen hyperaktiven Verhaltens ist, dass es stressig wird, einen Staffy mitzunehmen oder Familie und Gäste zu Besuch zu haben. Dein Staffy muss aufhören, mit Blitzgeschwindigkeit überall herumzusausen und sollte anfangen seine Aufgeregtheit zu bremsen.

Dazu braucht ein Staffy dringend Gehorsamstraining und Sozialisation. Tatsächlich sind Staffies eine Hunderasse, die dies von einem sehr jungen Alter bis zum ausgewachsenen und reifen Erwachsenen brauchten.

Ja, man kann den ganzen Tag einen Staffy laufen lassen, bis er vor Erschöpfung umfällt, aber das wird ihn leider nicht unbedingt beruhigen. Wenn sich ein Staffy so verhält, ist es ein Mangel an Impulskontrolle, und dies ist ein Trainings- und Sozialisationsproblem, kein Mangel an Bewegung.

Beruhigen sich Staffies jemals?

Es ist kaum fair zu sagen, dass jeder Staffy hyperaktiv ist; Wenn sie 12 Monate alt sind, sind einige Staffies sehr entspannt. Manchmal kann eine Hyperaktivität mit der falschen Zuchtauswahl zusammenhängen. Wenn der Züchter, den Sie ausgewählt haben, zwei Hunde paart, von denen sie wissen, dass sie hyperaktiv sind, ist es wahrscheinlich, dass alle Nachkommen auch zu Hyperaktivität neigen.

Dieses Problem kann etwas gemildert werden, indem potenzielle Besitzer bei der Wahl ihrer Züchter sehr wählerisch sind. Die gründliche Erforschung von Züchtern sollte ganz oben auf der Liste jeder Familie stehen, die eine Welpen dieser Rasse kaufen möchte.

Ein professioneller Züchter, der sich um die Welpen kümmert, die er verkauft, wird seine Welpen lange sozialisiert haben, bevor Du Deinen Welpen mit nach Hause nimmst. Sei besonders wachsam bei den Staffy-Züchter den Du auswählst, wenn Du keinen überdrehten Staffy mit Porsche-Gehirn möchtest.

Staffies sind intelligente Hunde, und eine ausgezeichnete Möglichkeit, sie zu ermüden und ihnen gutes Verhalten beizubringen, besteht darin, sie zum Nachdenken zu bringen. Denktraining wird am besten über einen Zeitraum von 5 bis 10 Minuten durchgeführt, mehrmals täglich. Zahlreiche kurze Lektionen sind besser als ein paar längere Trainingseinheiten. Wie ich schon sagte, Staffies sind intelligent, aber sie sind keine Border Collie. Wenn sie also beim Training denken und arbeiten, werden sie schneller ermüden als ein langer Spaziergang.

Auf lange Sicht könnte es sich sogar lohnen, mit Deinem Staffy zum Gehorsamsunterricht zu gehen. Gehorsamsklassen dienen zwei Zwecken; Das Treffen mit anderen Menschen und Hunden wird ihm helfen Kontakte zu knüpfen, und Du wirst professionelle Hilfe haben, die Dich bei jedem Schritt unterstützt.

Toffee (Amstaff) and Runa (Staffordshire Bull Terrier) spielen zusammen

Wann beruhigen sich Staffies?

Wenn Du Dich mit einer Reihe von Staffy-Besitzern unterhältst, wirst Du feststellen, dass bei einigen der Staffy mit den Jahren ruhiger geworden ist. Andere widerum haben noch mit 10 Jahren viel Benzin im Tank; bei dem Alter sprechen wir bei einem Staffy von einem Senior Hund. Ich hoffe nur, dass ich so viel Durchhaltevermögen in mir habe, wenn ich meine Altersrente erreiche.

Um ehrlich zu sein, Du wirst mehr Staffy-Besitzer finden, die Dir sagen, dass ihre Staffies auch im Alter noch wie Kinder herumlaufen. Ich glaube, vieles davon ist die Lebensfreude der Staffies, die sie so macht.

In welchem ​​Alter beruhigen sich Staffordshire Bull Terrier?

Obwohl Staffies voller power und sehr ausgelassen sind, beruhigen sie sich, aber es braucht eine Kombination aus Gehorsamstraining und Sozialisation. Manchmal wird ein Staffy von selbst ruhiger, wenn er erwachsen wird. Tatsächlich tun viele dies aber nicht, und deshalb musst Du sie früh sozialisieren. Wenn Du mit Deinem Staffy nicht zum Gehorsamsunterricht gehst, um wichtige Befehle zu lernen und ihm das vernünftige Laufen an der Leine beibringst, wirst Du meiner Meinung nach auch keinen Einfluss auf ihn haben um ihn zu beruhigen, wenn er in einem sehr aufgeregten zustand ist.

In welchem ​​Alter beruhigen sich American Staffordshire Terrier?

Je früher Du mit dem Sozialisierungs- und Gehorsamsunterricht beginnst, desto jünger wird Dein Amstaff sein, wenn er lernt auf Situationen mit mehr Gelassenheit zu reagieren. Alle Hunde können in jungen Jahren ausgelassen und verspielt sein; schließlich sind es Kinder. Aber das beste Verhaltenstraining, für einen Besitzer ebenso wie für den Hund, führt zu einem ruhigeren und gehorsameren Hund, wenn der Hund erwachsen ist.

Mache Übungen die Deinen Amstaff ermüden – nicht Dich. Dafür eignet sich Ballwerfen hervorragend. Wenn Du einen Garten hast, kauf eines dieser Bungee-Seil-Spielzeuge, die sich über einen Baum haken lassen. Das Verbrennen ihrer überschüssigen Energie wird ihnen helfen, sie in anderen Situationen schneller zu beruhigen.

So beruhigen Sie einen Staffy schnell

Eine schnelle Möglichkeit, einen Staffy zu auf tägliche Basis ruhiger zu bekommen, besteht darin, ihn mit nach draußen zu nehmen und zu trainieren; es kann alles sein, was Dir und Deinem Staffy Spaß macht. Zum Beispiel Laufen, Joggen, Fangen oder Holen spielen. Ein müder Hund ist normalerweise ein ruhigerer Hund. Ein weiterer guter Tipp ist, ihn oft mit den Sachen die ihn aufregen zu konfrontieren. Er liebt Menschen und andere Hunde? Sorg dafür, dass diese Begegnungen Alltagskost werden, bei dem Dein Staffy sich weiterhin benehmen muss.

Stelle viele Spielsachen bereit, an denen Dein Staffy sich festbeißen kann. Wenn Du länger als sonst außer Haus bist, kauf ihm ein interaktives Spielzeug, das Leckerlis ausgibt oder eines mit einer App, mit der Du über Dein Smartphone mit dem Hund kommunizieren kannst.

Wenn das Verhalten jedoch kontinuierlich ist und auch dann auftritt, wenn der Hund erschöpft ist, sind Gehorsamsunterricht und Sozialisation die einzige langfristige Lösung.

Brad Davenport

Brad hat sein ganzes Leben von Hunden umgeben verbracht und besaß alle möglichen Rassen, darunter Dackel, Deutsche Doggen, französische Bulldoggen und derzeit hat er einen kleinen Hasanese namens Biscuit. Brad ist ein erfahrener Hundeautor, der von der Hundegesundheit, -pflege und -psychologie besessen ist und mehrere Kurse zur Hundepflege und -ausbildung absolviert hat.

Kürzliche Beiträge